Über

Tägliche Einträge meines Lebens- Mehr oder weniger öffentliches Tagebuch- Kommentare und Follower erwünscht!

Alter: 17
 


Werbung




Blog

Eintrag: 3-Bin ich das Problem?

um so mehr ich darüber nachdenke warum ich keinen Freund habe komm ich auf den Gedanke dass ich das Problem bin...bin ich Schuld daran dass mich keiner will? aber warum was mach ich falsch? Jeder will mir immer einreden, dass ich mir einen Freund suchen soll..als ob ich das noch nie versucht hätte?! Aber vll versuch ich es zu stark, vll sollte ich mir keinen Druck machen aber so sehr ich das auch versuche hab ich trotzdem noch immer das Gefühl, dass ich es zu sehr versuche und mich nicht so gebe wie ich wirklich bin aber ich weiß nicht wie ich wirklich bin und wann ich mich verstelle... denn den freund den ich hatte, hatte ich nur weil er auf mich zugegangen ist und ich mich darauf einließ, was ich auch auf keinen Fall bereue aber ich kann es einfach nicht, ich kann nicht auf andere Leute eingehen oder eigenen Freunde kennenlernen ich glaube 90% meiner Freunde hab ich nur durch meine bestehenden Freunde kennengelernt und haben die keinen kontakt mehr verlier ich ebenfalls den Kontakt zu ihnen... mich machts traurig zu wissen dass wenn ich mich auf jemanden einlasse und mich dann auch gut mit dem jenigen verstehe alles sobald die Beziehung zwischen denjenigen aus ist auch meine "Freundschaft" oder was auch immer das ist oder war aus ist!! Überhaupt wenn ich dann alleine, abends, daheim im Bett lieg und darüber nachdenke wie es ist einen Freund zu haben macht mich dieser Gedanke einfach nur fertig und in diesen Augenblicken könnt ich einfach nur heulen...nicht weil ich mit unbediengten zwang einen freund will sonder weil mich der gedanke blagt nicht zu wissen ob ich gut genug für irgendjemanden bin, ob oder was ich ändern sollte und wie alles scheint irgendwie nur wie ein großes Fragezeichen in meinem Kopf aber ich weiß nicht wie ich das rausfinden soll vll komm ich noch drauf ich weiß zwar noch nicht wie aber naja zumindest hoffe ich dieses "Fragezeichen" irgendwie aus meinem Kopf rauszubekommen...

1 Kommentar 24.3.16 00:28, kommentieren

Eintrag:2-Solche Vollidi*ten!!!

so bald ich einmal sage "komm gleich wieder!" oder "bin kurz weg!" oder ähnliches kommen sie sofort mit den durchlöchernden Fragen wie "wo fährst/gehst du hin" "was machst du?" "mit wem bist du unterwegs?". Ich mein sry aber was geht das meine Eltern an? Ich weiß, dass ich noch nicht volljährig bin und sie wissen wollen wo ich mich rumtreibe aber manchmal geht das echt zu weit...Bis vor noch ungefähr 20 min. war ich noch am See um mich mit einer Freundin und ihren kleine Bruder zu treffen...es war nicht lange aber lange genug um mal wieder frische Luft zu atmen, denn seit dem die Osterferien begonnen haben gehe ich kaum noch raus und wenn nur um mit Freunden trinken oder essen zu gehen (schon langsam fühl ich mich als hätt ich Depressionen odersoo)(natürlich weiß ich dass das nicht so ist aber ich bin einfach immer zu faul für alles...um zurück zumThema zu kommen...beim heimfahren sahen wir, dass einige Jugendliche (bei denen wir uns nicht sicher waren ob wir sie kennen) die genauso wie ich mit ihren Mopeds am See waren wie sie immerwieder uns sahen und weil ich nicht genau bei denen vorbei wolle mache ich einen großen Bogen aber als sie sahen dass ich mein Moped startete fingen sie auch an zu fahren und überholten mich um mich so richtig prowuzieren zu können ich dachte mir nur "Gott sei dank sind die weg" aber NEIN!!! nach einigen Metern blieben sie stehen und wartete alle zusammen-.-natürlich kann ich nicht hinter ihnen stehen bleiben also überholte ich sie weil ich hoffte dass ich ihnen nicht mehr begegnen musst ABER FALSCH GEDACHT!! und nochmal gaben sie gas um mich zu überholen und wieder war ich hinter ihnen. Glücklicherweise bogen sie danach gleich ab und ich war sie los!!!auch wenn das vll keiner versteht aber irgendwo muss ich mal Dampf ablassen und T wird ich das dann auch noch erzählen :,D

23.3.16 18:09, kommentieren